Osterfreizeit

Sommerfreizeit

Nach langem Warten und in der Hoffnung, dass wir die Kinderfreizeiten in diesem Sommer durchgeführt werden können, haben wir uns dazu durch gerungen, die Freizeiten auf aufgrund der geltenden Beschränkungen wegen  der Corona-Pandemie abzusagen. Aktuell ist das nicht sinnvoll möglich.
Sollten sich weitere Lockerungen der Beschränkungen ergeben, wäre es denkbar, dass wir kurzfristig und spontan eine Freizeit anbieten.

Termine 2020

Sommerfreizeiten:

  • 26.07. – 31.07.2020 in der Lichtenbachhütte (6 - 11 Jahre)
  • 09.08. - 14.08.2020 in der Lichtenbachhütte (8 - 13 Jahre)
  • 16.08. - 21.08.2020 in der Lichtenbachhütte (6 - 11 Jahre)
  • 23.08. - 28.08.2020 im Rißbachhaus (8 - 13 Jahre)
  • 30.08. - 04.09.2020 im Rißbachhaus (6 - 11 Jahre)

Voraussichtliche Termine 2021

  • 02.08. – 08.08.2021 im Rißbachhaus (6 - 11 Jahre)
  • 16.08. - 22.08.2021 im Rißbachhaus (8 - 13 Jahre)
  • 23.08. - 29.08.2021 im Rißbachhaus (6 - 11 Jahre)
  • 30.08. - 05.09.2021 in der Lichtenbachhütte (8 - 13 Jahre)
  • 06.09. - 12.09.2021 in der Lichtenbachhütte (6 - 11 Jahre)
  • Kinderzirkus: 09.08. - 14.08.2021 (8 - 13 Jahre)
Allg. Teilnahmebedingungen

Allg. Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen und Hinweise

Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche im Rahmen der ausgeschriebenen Altersgruppe.
Anmeldungen werden nur schriftlich (Anmeldeabschnitt) oder mit dem Anmeldeformular auf der Homepage berücksichtigt.

Ein Rücktritt von einer Maßnahme kann nur schriftlich erfolgen. Bei Absagen bis vierzehn Tage vor Beginn berechnen wir eine Verwaltungspauschale in Höhe von 12,00 €. Bei Rücktritt ab dreizehn Tagen bis sechs Tagen vor der Maßnahme wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 % des Teilnehmerbeitrages erhoben; bei Absagen ab fünf Tagen bis zum Beginn der Maßnahme eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 %.
Die Teilnehmer sollen an der gesamten Freizeit teilnehmen. Besuche durch Eltern und Verwandte sowie kurzzeitiges Herausnehmen der Kinder aus der Freizeitgruppe für anderweitige Aktivitäten stören den Ablauf in der Gruppe und sollen unterbleiben.

Bei Absagen der Maßnahme durch den Kreisjugendring Garmisch-Partenkirchen mangels Teilnehmer oder auf Grund höherer Gewalt besteht nur Anspruch auf Rückerstattung des eingezahlten Betrages. Absagen erfolgen in Schriftform.

Die Teamer_innen des Kreisjugendrings haben während der Freizeitmaßnahme die Aufsichtspflicht gegenüber den ihnen anvertrauten Kindern; Regeln, Ge- und Verbote sind einzuhalten. Kosten für einen etwaigen Rücktransport, die aufgrund massiven Fehlverhaltens, Gefährdung Einzelner bzw. der Gruppe oder auf Veranlassung der Erziehungsberechtigten entstehen, hat der Teilnehmer bzw. haben die Erziehungsberechtigten zu tragen.

Mit ihrer Unterschrift erteilen die Erziehungsberechtigten die Erlaubnis zur Teilnahme am gesamten Freizeitprogramm und erklären sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Einschränkungen an der Teilnahme des Programms sowie Hinweise auf Erkrankungen, Allergien und die Einnahme von Medikamenten sind vorab der Geschäftsstelle mitzuteilen. Eine ausführliche Info mit Packliste geht Ihnen ca. 14 Tage vor der Freizeit mit der Post zu.